Psychotherapie

Systemische Therapie als anerkanntes Psychotherapieverfahren ist eines der vier in Deutschland wissenschaftlich anerkannten Therapieformen. Sie versteht psychische Störungen auch als Teil von Beziehungsmustern, die für den Klienten belastend wirken. Diese Beziehungsmuster werden vor allem im zwischenmenschlichen Bereich eines Klienten (etwa in seinen Paar-, Familien-, Arbeits-Beziehungen) diagnostiziert und behandelt.

Systemische Therapie wirkt nachhaltig therapeutisch durch die Unterbrechung bisheriger destruktiver und Anregung neuer konstruktiver Beziehungsmuster. Wirksame Nachweise für die systemische Therapie wurden vor allem bei Angststörungen und Zwangsstörungen, bei Essstörungen, psychosomatischen Beschwerden oder bei Suchtverhalten festgestellt.

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) prüft derzeit, ob die Systemische Therapie als weiteres Verfahren in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen wird. Prüfungsbericht über die Wirksamkeit systemischer Therapie.

Gesprächsführung

Als systemischer Therapeut nutze ich die lösungsorientierte Gesprächsführung als grundlegende Methode. Dabei stelle ich Ihnen gezielt Fragen, um Beziehungen und Zusammenhänge in Ihrem Leben zu verdeutlichen. Im intensiven persönlichen Gespräch versuchen wir, Ihre Sichtweise, Konflikte und nicht zuletzt Ihre Gefühle besser zu verstehen. Gemeinsam entwickeln wir individuelle Lösungen und erarbeiten Wege, wie Sie diese umsetzen können. Die Zusammenarbeit mit Ihnen gestalte ich neutral, wertschätzend und ergebnisoffen.

Ich arbeite gerne nach dem Ansatz der systemischen Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer. Dieses Vorgehen ermöglicht Ihnen, Ihre Situation aktuell und fokussiert zu verstehen. So können Sie Ihre aktuelle Situation positiv verändern und Ihr Leben nur nach wenigen Sitzungen sinnvoll gestalten.

Die besten Jahre Ihres Lebens sind die, in denen Sie Verantwortung für Ihre Probleme übernehmen…..Es wird Ihnen klar, dass Sie Ihr Schicksal in der Hand haben.

Albert Ellis